Travers, keineswegs eine Feministin, sei erst entsetzt gewesen, dass aus Mrs. Banks eine Suffragette wurde, habe sich aber mit dem Gedanken angefreundet, als sie erkannte, dass das Engagement für das Frauenwahlrecht im Film nicht positiv erscheinen würde. Disney called up the songwriters to tell them that he was "just about to take Johns to lunch and how she was looking forward to hearing the new song following the meal", all within earshot of the actress. Glynis Johns (born 5 October 1923) is a British stage and film actress, dancer, pianist and singer (notably of "Send in the Clowns" in Stephen Sondheim's A Little Night Music). From Wikipedia, the free encyclopedia "Sister Suffragette" is a pro- suffrage protest song pastiche sung by actress Glynis Johns while playing Mrs. Winifred Banks in the 1964 Disney film Mary Poppins. We can't show you this lyrics snippet right now. Start the wiki. She is also an accomplished dancer, and was qualified to teach ballet by the age of ten. [10] Die Historikerin Laura E. Nym Mayhall urteilt, Disney trivialisiere und domestiziere dadurch den Protest der Suffragetten und weise ihm seinen Platz innerhalb der Familie zu – in der traditionellen Domäne der Frauen. [12], Mary Poppins: The Original M.Picture Soundtrack, Mary Poppins (Deutscher Original Film-Soundtrack), Mary Poppins in der Internet Broadway Database, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Sister_Suffragette&oldid=204472684, „Creative Commons Attribution/Share Alike“.

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Glynis Johns singt das Lied in ihrer Rolle als Mrs. Winifred Banks gemeinsam mit Hermione Baddeley als das Dienstmädchen Ellen und Reta Shaw als die Köchin Mrs. Brill sowie mit gesprochenen Unterbrechungen von Elsa Lanchester als die Kinderfrau Katie. Mrs. Banks besingt künftige Generationen von Frauen und sagt voraus, dass diese dankbar auf sie und ihre Mitstreiterinnen zurückblicken werden. So nahmen sie einen früheren Entwurf eines Liedes wieder auf, das ursprünglich Practically Perfect hieß und Mary Poppins’ Vorstellungslied hätte werden sollen, aber inzwischen verworfen worden war. Im weiteren Verlauf des Films werden Elemente aus Sister Suffragette als Erkennungsmelodie für Mrs. Banks verwendet, kommen allerdings seltener vor als die Erkennungsmelodien der anderen erwachsenen Charaktere. Das Lied endet abrupt damit, dass es Katie nach mehreren Versuchen endlich gelingt, Mrs. Banks’ Aufmerksamkeit zu erlangen und ihr mitzuteilen, dass die Kinder Jane und Michael zum wiederholten Male weggelaufen sind und dass sie deswegen ihre Stelle kündigen möchte. The lyrics mention Emmeline Pankhurst, who with her daughters Christabel and Sylvia founded the Women's Social and Political Union in Manchester, England. Dauntless crusaders for women's votes! "Sister Suffragette" is a pro-suffrage protest song pastiche sung by actress Glynis Johns while playing Mrs. Winifred Banks in the 1964 Disney film Mary Poppins. Listen to Sister Suffragette from Glynis Johns's Mary Poppins Original Soundtrack (English Version) for free, and see the artwork, lyrics and similar artists. Some of the words are: "Our daughters' daughters will adore us, and they'll sing in grateful chorus, well done, Sister Suffragette!"[1]. The replacement song is instead called "Being Mrs. Banks". Das Lied ist ein Marsch im 6/8-Takt.

Thinking quickly, Disney softened Johns' disappointment of not getting the film's title role by telling her of the 'terrific new song' which the Sherman Brothers had written especially for her. Some user-contributed text on this page is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; additional terms may apply.

Mary Poppins Original Soundtrack (English Version), Chim Chim Cher-ee - From "Mary Poppins"/Soundtrack Version, Creative Commons Attribution-ShareAlike License. Das Lied Sister Suffragette wurde als eines der wenigen Original-Lieder nicht für das Musical übernommen, sondern durch das Lied Being Mrs. Banks ersetzt.[5][6]. In den Mary-Poppins-Büchern von P. L. Travers kommen Suffragetten nicht vor – Mrs. Banks an dieser Bewegung teilnehmen zu lassen, ist eine Erfindung für den Film. [3], Valerie Lawson schreibt in ihrer Biografie von P. L. Travers, eine spöttische bis negative Darstellung der Suffragetten-Bewegung sei sowohl im Sinne Walt Disneys als auch der Autorin gewesen. A new version of Last.fm is available, to keep everything running smoothly, please reload the site. Let us know what you think of the Last.fm website. Das Lied Sister Suffragette dient dazu, Mrs. Banks zu Anfang des Films einzuführen und zu charakterisieren. [7], Gleichzeitig legt Sister Suffragette – gemeinsam mit Mr. Banks’ The Life I Lead – die Grundlage für den zentralen Konflikt des Films: die Vernachlässigung der Kinder, weil den Eltern ihr Beruf bzw. Matthew Garber/Dick Van Dyke/Julie Andrews/Karen Dotrice. [10] Der Literaturwissenschaftler Brian Szumsky wertet das Lied und die Rolle der Mrs. Banks als früheres Entwicklungsstadium ihres magischen Gegenstücks Mary Poppins: Die Freiheit und Unabhängigkeit, die Mary Poppins genießt, sei für Mrs. Banks noch nicht realisiert. Sister Suffragette ist ein Lied aus dem Disney-Film Mary Poppins von 1964. With a career spanning seven decades, Johns….

Do you know a YouTube video for this track? Der Text nimmt Bezug auf die Aktivistin Emmeline Pankhurst, die für Mrs. Banks ein Vorbild ist. The song's melody was originally from a scrapped piece called "Practically Perfect", and both that song and "Sister Suffragette" were written and composed by Richard M. Sherman and Robert B. Sherman. Mrs. Banks zu einer Suffragette zu machen, diese aber als möglichst albern und inkompetent darzustellen, spiegelte Disneys Einstellung zur damals aufkommenden zweiten Frauenbewegung wider.